Ifta - Apfelstädt 7:1 (4:0).

Fast schon erwartungsgemäß unterlag unsere Elf in Ifta deutlich. Doch wem soll man einen Vorwurf machen, wenn eine komplette Mannschaft verletzungsbedingt oder durch Arbeit sowie private Verpflichtungen fehlt?

So lässt sich zumindest zu großen Teilen die fehlende Konkurrenzfähigkeit in diesen Tagen erklären. Allerdings darf sich der ein oder andere auch durchaus selbstkritisch hinterfragen, ob er momentan alles für diesen Verein gibt und es sich nicht ein wenig zu einfach macht.

Zum Glück ist am nächsten Wochenende durch die Kirmes spielfrei. Mit dann wohl hoffentlich einigen Rückkehrern gilt es, schnell wieder in die richtige Spur zu kommen.

Fakten zum Spiel:
-> das Ehrentor zum 5:1 schoss der aus Tabarz noch nachgekommene J. Eckardt nach einer Vorlage Höltzers.

 

-> Jakobi sah nach einem Reflex mit der Hand auf der eigenen Torlinie vom gut agierenden Schiedsrichter Blank fast schon entschuldigend Rot (53.).

 

-> unverständlich blieb, wie die Elf nach einer guten halben Stunde innerhalb von zehn Minuten völlig neben der Spur stand und sich so vier Gegentore einfing.

 

SVE: Wagner, Koch, Werner, Heinrich, Kah, Jakobi, Leischner, Dämban, Hertig (50. J. Eckardt), Grau (77. Tischer), Höltzer.

T.: 1:0 Hunstock (33.), 2:0, 3:0, 4:0 Leinhos (35., 41., 43.), 5:0 Luhn (50.), 5:1 J. Eckardt (52.), 6:1 Ma. Schwanz (54./HE), 7:1 Luhn (77.).

 

Text: Thomas Rudolph 

1. Kreisklasse, 8. Spieltag: Tabarz II - Apfelstädt II 2:1 (0:0).

 

Auch wenn das 5:1 in Großfahner eine schöne Ausnahme bildete: es ist nicht zu übersehen, dass unsere Zweite in dieser Saison bisher eine eklatante Abschlussschwäche besitzt. Hätte man nur die Hälfte der klaren Chancen in Tabarz genutzt, wäre man nicht als Verlierer vom Platz gegangen.

Obwohl mit einem Miniaufgebot angereist, entwickelte sich ein ausgeglichenes Duell. Auf dem gut zu bespielenden Boden setzten die Gastgeber und später auch wir fast ausschließlich auf lange Bälle, um zum Erfolg zu kommen. Während unsere Abwehr damit keine Probleme hatte, rutschten diese bei den Gastgebern mehrfach durch, doch wusste Apfelstädt daraus kein Kapital zu schlagen. Kwasny hätte nach schöner Vorlage das 1:0 erzielen müssen, schoss aber neben das Tor. Auch J. Eckardt aus der Distanz und Rose, der eine Eingabe Scandolos knapp verpasste, waren der Führung nah.

Im zweiten Durchgang fanden die Hausherren auch durch die Einwechslung von Kuhn besser ins Spiel und kamen ihrerseits zu guten Möglichkeiten. Keeper Rose hielt einen Versuch Kuhns stark und so das 0:0. Auf der Gegenseite vergaben wiederum Scandolo und Zocher, die allein auf Torwart Vocks zuliefen, das sichere 1:0. Und so kam es wieder einmal, wie es kommen musste. Nach einem Gegenstoß trudelte der Ball Richtung Tor, Seyring versuchte aus schwerer Situation noch zu retten, klärte aber leider ins eigene Gehäuse (74.). Als Grzybek kurz darauf einen Konter ins kurze Eck abschloss, schien das Duell entschieden.

Doch Apfelstädt kämpfte und erhielt nach Foul an Zagorski einen Elfmeter zugesprochen, den Rudolph zum Anschluss verwandelte (80.). Wir rannten nun an, um noch den Ausgleich zu erzielen, fanden aber nicht mehr die entscheidende Lücke, sodass sich Tabarz über die Zeit zum glücklichen Dreier rettete. 

SVE: R. Rose, Thomßen, Seyring, J. Eckardt, E. Rose, Bonk, Rudolph, Zagorski, Zocher, Kwasny, Scandolo.

T.: 1:0 Seyring (74./ET), 2:0 Grzybek (78.), 2:1 Rudolph (80./FE).

 

Text: Thomas Rudolph

Eintracht jetzt auch auf Instagram - einfach Seite liken

Spielplan

Kreisoberliga:

20. Oktober 15 Uhr: Apfelstädt - Ruhla

27. Oktober 14 Uhr: We. Gotha - Apfelstädt

10. November 14 Uhr: Kaltennordheim - Apfelstädt

16. November 14 Uhr: Apfelstädt - Borsch II

23. November 14 Uhr: Apfelstädt - Bischofroda

1. Dezember 14 Uhr: Drei Gleichen - Apfelstädt

 

1. Kreisklasse:

27. Oktober 13.30 Uhr: Remstädt/W. II - Apfelstädt II

10. November 14 Uhr: Luisenthal II - Apfelstädt II 

Kegel-Berichte in eigener Spalte

Ab dieser Saison wird es auf dieser Seite auch Berichte der ersten Kegelmannschaft DCU geben. Die Spielberichte sind in der linken Spalte unter der Abteilung Kegeln einsehbar. 

Nachwuchs mit eigener Homepage

Im Nachwuchsbereich spielt unsere Eintracht mit den Partnervereinen Lok Neudietendorf und dem SV Fortuna Ingersleben als JFC Nesse-Apfelstädt um Punkte. Alles Wissenswerte rund um die Talente finden Sie auf der eigenen Homepage unter:

 

http://jfc-nesse-apf.jimdo.com/

Hier geht es zum
-> Forum